Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zum neuen Fujitsu AMILO Pi 3660 Notebook.

Fujitsu AMILO

04.01.10 - 14:55 Uhr

von:

Von tiefen Einblicken und schicken Überblicken – das AMILO Pi 3660 zwischen den Jahren.

Fujitsu AMILO Pi 3660 - Innenleben.

Zu allererst möchte ich allen 50 Online-Reportern und allen anderen, die hier fleißig mitlesen und -kommentieren, alles erdenklich Gute für das Jahr 2010 wünschen!

Dann muss ich sagen, dass wir uns sehr darüber gefreut haben, dass Ihr auch “zwischen den Jahren” fleißig Eure AMILO-Tests fortgesetzt habt.

trnd-Partnerin Morrighan ging sogar soweit, dem Fujitsu Notebook unter die Haube zu schauen, um zu sehen, welche Bauteile des Notebooks man ggfs. austauschen könnte :-) . Keine Angst – sie ist ein Profi, sie weiß, was sie tut.  Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr auch gerne bei ihrem kleinen Ratespiel mitmachen und Tipps abgeben, welche Komponenten sich hinter den Nummern 1 bis 7 verbergen :-) .

Ebenfalls cool finden wir die Übersichtsseiten, die Morrighan und auch Bunte angelegt haben – so sehen die Leserinnen und Leser ihrer Blogs auf einen Blick, welche Testberichte sie bisher zum Fujitsu AMILO Pi 3660 erstellt haben.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 04.01.10 - 15:13 Uhr

    von: _Lilia_

    Hallo zusammen,

    ich bin von den Aktivitäten hier enttäuscht – ebenso wie von den meisten Blogs zum Amilo. Auf den Blogs sind im Durchschnitt 2 (zwei) Berichte zu finden, was ich arg wenig finde. Das Interesse scheint nicht allzu groß zu sein. Selbst hier im Blog ist nicht viel los, wenn man es mit den Blogs zu anderen Projekten vergleicht.

    Liegt es daran, dass der Amilo nicht behalten werden darf? So habe ich wenigstens nicht viel nachzulesen nach meinem Weihnachtsurlaub.

    Liebe Grüßlis und allen ein gutes 2010
    Lilia

  • 04.01.10 - 15:19 Uhr

    von: Bunte

    Hallo Lilia,
    es sind durchaus viele sehr aktive Tester dabei :-)
    Klar, einige haben sehr wenig geschrieben. Mich entäuscht das auch, doch man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.
    Liebe Grüße
    Bunte

  • 04.01.10 - 19:41 Uhr

    von: maryy

    Huhu
    ich Lese regelmässig hier.
    Es ist glaub ich immer so das sich manche voll reinhängen und von anderen hört man nichts…. Schade aber nicht alle sind gleich….
    Ich teste die Wii und mach und tu und schreib und erzähle weiter und von manchen gibt noch nicht mal einen Blog…. so ist es halt…… :-) Aber das weiss man ja vorher nicht.
    Lg

  • 04.01.10 - 20:05 Uhr

    von: Mandylein

    Ich lese auch sehr regelmässig – nämlich per feed – die diversen Amiloberichte und kann auch nur sagen, dass es viel mehr als nur 2-3 Berichte auf den Blogs gibt. @maryy: es ist keine Voraussetzung für das Produkte testen, einen blog zu haben. Hauptsache ist, man schreibt fleissig über seine Erfahrungen und Weiterempfehlungen über die Berichtetools von TRND. Alles andere ist nur extra. ;)

    Ich finde es übrigens nicht gerade toll, dass ein Tester der Notebooks überhaupt auf die Idee kam, das Gerät zu öffnen. So ist eigentlich ja die Garantie hin – egal ob derjenige sich damit auskennt oder nicht. Denn welcher GEwinner möchte später einen geöffneten Amilo gewinnen?

  • 04.01.10 - 20:08 Uhr

    von: hanni59

    Ja, finde ich auch etwas schade…so bekommt man allein hier als Nichttester gar nicht so viel mit; aber zum Glück gibts ja ein paar Blogger, die Ihre (Test-)arbeit wirklich gut machen! Danke euch!
    Hinterher, wenns dann ans gewinnen geht, dann melden sich sicher wieder alle und vor allem all jene, von denen man in der ganzen Testphase nichts gehört hat…aber so ist das halt!
    LG

  • 04.01.10 - 20:40 Uhr

    von: NightFlyer80

    @Mandylein
    Mal so von einem vom Fach, also mir:
    Durch das aufschrauben des Laptops geht die Garantie NICHT verloren. Der Hersteller gibt ja explizit die Möglichkeit den Arbeitsspeicher zu erweitern bzw. auszutauschen.
    Garantiesiegel sind dort nicht angebracht gewesen etc.
    Woher ich das weis?
    Ich hatte genau dieses Gerät von Morrighan selber in der Hand.
    Also nur die Ruhe. ;)

  • 04.01.10 - 20:52 Uhr

    von: Bunte

    Danke NightFlyer80! So ein Fachmannbeitrag war nötig! :-) Ich finde sowohl die Tests, als auch die Reportagen von Morrighan genial und hilfreich.
    @hanni, wenn du ein Notebook gewinnst, sei dir darüber klar, dass es kein Neues sein wird!!!
    Mein Notebook hat trotz sorgfältiger Behandlung Gebrauchsspuren auf dem Deckel….. ich wünsche mir einen Gewinner der nicht rumnöhlt, wenn er ein solches Schätzchen gewinnt!
    Sorry, das musste jetzt sein!

  • 04.01.10 - 22:49 Uhr

    von: Morrighan

    Danke @Bunte und @NightFlyer80
    Genau das was ich auch sagen wollte.
    Hier habe ich dazu noch ein kleinen Blogeintrag geschrieben ;-)

    http://www.darkelysium.com/index.php?/archives/332-Das-AMILO-erfreut-sich-bester-Gesundheit.html

    LG
    Morrle

  • 04.01.10 - 23:45 Uhr

    von: Typografix

    TRotz das mein Kommentar NICHt als Kritik genommen werden soll, möchte ich etwas einwenden:

    Es sollten jetzt nicht Laien auf die Idee kommen auch ihr Amilo zu öffnen nur um hinein zu sehen, weil das sollte Fachleuten überlassen werden.

    Schon die eigene statische Aufladung (durch z.B. laufen auf Kunstfaser Bodenbelägen) kann beim Berühren von elektronischen Bautteilen das Notebook in die “ewigen Jagdgründe” schicken!

    Fachwerkstätten und proffesionelle Hobbybastler nutzen nicht umsonst Erdungsbänder bei Wartungs- und Reparaturarbeiten.

    Sprich was ich sagen will: Wenn man keine Ahnung hat alle Schrauben dort lassen wo sie sind.

  • 04.01.10 - 23:58 Uhr

    von: Typografix

    Ja, ich hätte die Fragen zu den nummerierten Teilen ja beantwortet, aber trotz korrekter Zeichenfolge war es nicht möglich einen Kommentar im Blog abzugeben.

  • 05.01.10 - 00:21 Uhr

    von: Bunte

    Hallo Typografix,
    ich hatte keine Probs! Vielleicht kontaktierst du Morrle mal per Kontaktbutton im Blog?

  • 05.01.10 - 12:54 Uhr

    von: Sabrina89

    Interessant mal so ein notebook von innen zu sehen…danke für den bericht auf dem blog dazu!

    finde es übrigens auch schade, das manche hier gar nichts schreiben…und auch auf manchen blogs nix neues steht….

  • 05.01.10 - 17:03 Uhr

    von: Literatenmelu

    Hallo in die Runde,

    ich bin auch eine Amilo-Testerin und ich habe bisher auch erst oder schon (wie man es nimmt) zwei Berichte geschrieben. Allerdings sind diese sehr ausführlich und ich habe praktisch mehrere Erfahrungen in einem gepostet. Zu meiner Entschuldigung: Ich schreibe eigentlich über Bildungsthemen und finde z.b. 10 Beiträge hintereinander etwas zu viel. Schließlich will ich meine alten Leser auch nicht verprellen. Und ich glaube es kommt nicht auf die Qunatität, sondern auf die Qualität an. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich nach meinen Berichten und Antworten auf Fragen kein Bild vom Amilo machen kann. Und außerdem gibt es ja auch Rezensionen zum Produkt bei amazon oder anderen Shoppingseiten wie z.b. meinpreisvergleich.de. Und mal so ganz nebenbei: ich hab auch noch anderes zu tun als x-Berichte zum Amilo zu veröffentlichen.

  • 05.01.10 - 23:09 Uhr

    von: Typografix

    Jetzt hat es funktioniert bei Dark Elysium (Morrigan), weil der Spamschutz nicht eingeschaltet war… ;)

  • 06.01.10 - 01:20 Uhr

    von: Morrighan

    Der Spamschutz ist immer eingeschaltet ;-)
    Das reCaptcha taucht zufällig auf und daher auch nicht bei jedem und auch nicht jeden Tag.

  • 06.01.10 - 14:58 Uhr

    von: punoki

    Nicht alle veröffentlichen auch ihre Berichte auf dem Blog, denke ich mal.
    Also ich für meinen Teil habe auch normale Berichte geschrieben, welche ich nicht auf meinem Blog veröffentlicht habe (z.B. Mundpropaganda)

  • 06.01.10 - 17:22 Uhr

    von: NightFlyer80

    @punoki
    so wie ich die Projektbeschreibung lese, SOLLTE man aber darüber bloggen, das scheint mir nämlich der Sinn bei dieser Aktion zu sein…

  • 06.01.10 - 18:24 Uhr

    von: punoki

    Natürlich. Aber ich habe von Mundpropaganda geredet; Gespräche über das Notebook werden meine Leser z.B. nicht sonderlich interessieren also schreibe ich das als normale Berichte.
    Denn die Leser sind doch in aller erster Linie interresiert an Testberichten. Aber richtig, darüber sollte man dann schon bloggen. und gerade darum geht es hier.

  • 06.01.10 - 20:38 Uhr

    von: Morrighan

    Eigentlich war doch bei der Bewerbung klar, das Leute gesucht werden, die einen eigenen Blog haben und über das AMILO regelmäßig in ihrem EIGENEN Blog berichten werden => ONLINE-Reporter.
    Am Ende soll das Notebook ja unter den Leser des Blogs verlost werden, die in der Projektzeit regelmäßig mit Berichten versorgt wurden.
    Wenn jemand noch nicht mal den “Notebook angekommen”-Beitrag geschrieben hat, weiß ja kein Leser von dem Gewinnspiel.
    Man hätte sich vor der Bewerbung darüber klar sein sollen, ob man was in seinem eigenen Blog über das Notebook schreibt und das Thema zum eigenen Blog passt.
    Ich finde das unfair gegenüber denen, die sich wirklich verdammt viel Mühe geben, mit Testen und Beiträgen schreiben.
    Sorry, aber das musste jetzt mal raus…

  • 06.01.10 - 21:14 Uhr

    von: Bunte

    ähhh.. ich verstehe gerade was nicht???
    Punoki hat Mundpropaganda gemacht,-ok! Aber nicht geblogt??? -Nicht ok!
    Wo sollen denn dann die Teilnahmewilligen des Gewinnspieles mit ihrern Kommentaren hin?
    Sollen sie unter einen Bericht über Mode schreiben: ich will das Amilo gewinnen?

    Ich finde das Ganze geht sehr am Projekt vorbei.
    Es wird immer Solche und Solche Tester geben.
    Hier bei diesem Projekt handelt es sich nicht um eine Scheuermilch, wo Mundpropaganda alleine als Werbung genügt, sondern um ein hochwertiges Notebook.
    Ein Gerät, was wir nach der Testphase an den Gewinner weitergeben dürfen.
    Wie Morrighan schrieb, war Voraussetztung zur Teilnahme, dass man im Blog berichten wird. War das misszuverstehen?

    Danke an all die, die wirklich tolle Berichte geschrieben haben, ich hatte Spass zu lesen, mich motivieren zu lassen und zu blogen.
    Viele haben meine Berichte gelesen, ich hab mich darüber gefreut.
    Ich hab viele Berichte gelesen und gelernt.

    Schade, wer nur den persönlichen Vorteil sah.

    Es hat mir Spass gemacht dabei zu sein, eine kleine Gemeinschaft unter den Testern und Blogern zu erleben.

  • 06.01.10 - 23:16 Uhr

    von: Bunte

    Ok, ich muss mich bei Punoki entschuldigen, denn du hast geblogt! Leider war es schwierig auf deinem Blog zu finden.
    Also, zieh dir den Schuh nicht an, den ich oben hingestellt habe, du hast auf deinem Blog welche, die schöner sind ;-)

  • 08.01.10 - 13:50 Uhr

    von: _Lilia_

    Hi Leute, ich habe geschrieben “im Durchschnitt 2 Beiträge” auf den Blogs. Da gibt es Blogs mit 4 oder mehr Beiträgen zum Amilo, es gibt aber auch Blogs wo gar nix über den Amilo steht (oder grad mal: er ist angekommen). Die Nichtschreiber senken den Schnitt ganz erheblich. Die ausführlichen Berichter (wie z.B. Morrighan) sind klasse, aber leider in der Minderzahl.

    Und wie Morrighan schrieb, für diesen Test war ein Blog und die Bereitschaft regelmäßig über den Amilo zu bloggen eine der Voraussetzungen. Und da finde ich Aussagen wie “ich habe Besseres zu tun, als Beiträge über den Amilo zu schreiben” nicht sehr gelungen.

  • 09.01.10 - 16:49 Uhr

    von: JeKo57

    Schade das es beim bloggen kein einheitliches Bild gab und man sich bei manchen wie diesem hier http://www.stuhldisko.de/ erst anmelden muss. Andere sind dafür wirklich wahre Perlen muss ich sagen!

  • 13.01.10 - 18:52 Uhr

    von: kimsha

    Denke jeder hat sein möglichstes getan,so soll es auch sein.